Druk Path Trek in Bhutan! Eine Wanderung durch eine vergessene Welt

(0 Review)
Price
From€2,060
Price
From€2,060

Proceed Booking

Save To Wish List

Adding item to wishlist requires an account

305

Warum mit uns buchen?

  • Kostenlose Beratung
  • Garantiertes Visum
  • Individuell Anpassbar
  • Flexible Buchungen

Planen Sie eine Traumreise nach Bhutan?

Kontaktieren Sie uns. Gerene beraten wir Sie kostenlos und unverbindlich.

+41764673767

chris@alwaysbhutan.de

11 Tage
Reisedetails

Entdecken Sie unter anderem

Paro   Thimphu   Punakha    

Der Druk Path Trek ist ein moderater, sechstägiger Trek. Die Besten Monate für diesen Trek sind Februar bis Juni sowie September bis Dezember. Auf der Bergkette, welche die beiden Täler Thimphu und Paro voneinander trennen, offenbart sich Ihnen einen wunderschönen Ausblick auf das Himalaya Gebirge. Diese Wanderung ist auch berühmt für ihre spektakulären Rhododendronwälder und wunderschönen, fischreichen Bergseen. Tauchen Sie ein in eine vergessene und märchenhafte Welt der Vergangenheit und besuchen Sie entlang des Treks die uralten Festungen und Tempel.

Hin- und Rückreiseort

Paro internationaler Flughafen

Im Preis Inbegriffen

  • Lokaler Englischsprachiger Reiseführer
  • Trekking mit Maultieren, Koch, Zelt, usw.
  • Visum Gebühren
  • Flughafen Transfer
  • 3 Mahlzeiten pro Tag
  • Übernachtungen in 3* Hotels
  • Staatliche Lizenzgebühren und Steuern
  • Sämtliche Transporte

Nicht Inbegriffen

  • Übernachtungen ausserhalb von Bhutan
  • Flugpreise und Flughafengebühren
  • Mahlzeiten in 4- oder 5-Stern Hotels
  • Getränke und persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder

Komplementär

  • Mineralwasser
  • Lokale 4G SIM-Karte mit 1GB Datenvolumen
Fotos
Route

Tag 1Kuzuzangpo-la – Willkommen in Bhutan!

Der Flug nach Paro ist einer der wohl spektakulärsten Berganflüge dieser Welt. Empfangen werden Sie von Ihrem Reiseführer und nach dem Mittagessen geht es auf Besichtigungstour durch Paro. Einen Einblick in die kulturelle und religiöse Vergangenheit Bhutans gewinnen Sie im Museum, ein umfunktionierter Wachturm. Dort können Sie den Rimpong Dzong und die Malereien vom heiligen Milarepa, ein Meister der Meditation welcher vollkommene Erleuchtung erlangte, bestaunen.

Tag 2Wanderung zum spektakulären und heiligen Kloster Tiger’s Nest

Heute können Sie sich akklimatisieren und gleichzeitig erste Wandererfahrungen in Bhutan sammeln. Eine zwei- bis dreistündige Wanderung bringt Sie heute zur wohl berühmtesten Sehenswürdigkeit Bhutans. Das auf eine Felswand gebaute Paro Taktsang Kloster schwebt tausend Meter über dem Tal! Am Nachmittag geht es weiter zum Drugyel Dzong, gebaut im 17. Jahrhundert. Bei schönem Wetter können Sie einen Blick auf den schneebedeckten, heiligen Berg Jomolhari (7’314m) werfen. Auf dem Weg zurück geht es dann zum Kyichu Lhakang aus dem 7. Jahrhundert.

Tag 3Es geht los! Der Druk Path Trek liegt vor Ihnen

Trekking in Bhutan;
ist einzigartig und hebt sich von anderen Destinationen im Himalaya Gebirge ab. Ob Sie nur einen einfachen Spaziergang machen oder eine etwas anstrengendere Wanderung antreten, Sie werden kristallklare Luft einatmen, sensationelle Aussichten genießen und sehr oft die ganze Wanderroute für sich alleine haben. Sie werden von einem ausgebildeten Trekking Guide, einem Koch, einem Assistenten und mindestens einem Reiter begleitet. Übernachten werden Sie jeweils im Zelt in der Wildnis, ein einmaliges Erlebnis. Mit etwas Glück kommt auch noch ein Yeti auf Besuch. Sie müssen selten mehr als einen Tagesrucksack tragen da die Maultiere und Yaks alle Vorräte und die meisten Habseligkeiten des Gastes tragen.

Wir starten heute mit einer gemütlichen Wanderung um uns an das Trekking zu gewöhnen und den Körper an die Höhenmeter anzupassen. Sie werden in Paro starten und bis zu der Festung des Jele Dzong ansteigen. Bei klarem Wetter werden Sie eine wunderschöne Aussicht auf das von schneebedeckten Berggipfeln umrundete Paro Tal haben.

Lagerhöhe: 3’510m
Etappen: Paro – Jele Dzong
Distanz: 8km
Dauer: 4-5 Stunden
Aufstieg: 1’090m
Abstieg: 0m

Tag 4Entlang der Rhododendronwälder zur Aussicht auf Jomolhari (7’326m)

Heute geht es für weitere neunzig Minuten bergauf und anschliessend dann entspannt etwas bergab. Wir streifen durch dichte Rhododendronwälder, die Rufe der wunderschönen Bergfasanen werden uns begleiten und atemberaubende Aussichten auf einige der höchsten Berge dieser Welt offenbaren sich unseren Augen. Angekommen an unserer Nachtstätte werden wir unter Umständen einigen Yak-Hirten begegnen.

Lagerhöhe: 3’770m
Etappen: Jele Dzong – Jangchulakha
Distanz: 10km
Dauer: 3-4 Stunden
Aufstieg: 310m
Abstieg: 50m

Tag 5Auf dem Bergkamm mit Sicht auf die Schutzgottheit zum Forellenbergsee

Der Pfad führt uns heute entlang des Berggrat und beschert uns wunderschöne Aussichten auf die Täler und Berge Bhutans. Wir werden Jichu Drake (6’989m) erblicken, welcher von den einheimischen als die Schutzgottheit des Paro Tals verehrt wird. Unser Camp heute liegt ganz in der Nähe des Jigmelangtsho See, bekannt für seine überdimensionalen Forellen.

Lagerhöhe: 3’870m
Etappen: Jangchulakha – Jigmelangtsho
Distanz: 11km
Dauer: 4 Stunden
Aufstieg: 330m
Abstieg: 230m

Tag 6Das altertümliche und harte Leben der Yak-Hirten

Heute wandern wir entlang von Zwerg-Rhododendren zum See Janeetsho. Mit etwas Glück begegnen wir heute den Yak-Hirten und können einen Eindruck des Lebens dieser in Erfahrung bringen. Übernachten werden wir in der Nähe des Simkota See. Mit etwas Glück fangen Sie eine Forelle für das Abendessen.

Lagerhöhe: 4’290m
Etappen: Jigmelangtsho – Simkota
Distanz: 11km
Dauer: 4 Stunden
Aufstieg: 820m
Abstieg: 500m

Tag 7Der höchste Gipfel Bhutans, Gangkar Puensum (7’570m)

Bei guten Wetter werden Sie heute den Berg Gangkar Puensum sichten. Ein hochgelisteter Kanditat für den höchsten unbestiegenen Gipfel dieser Welt. Beim Erreichen des Phume La Passes (4’080m), werden sich ihnen weitere Gipfel präsentieren. Anschliessend geht es dann abwärts entlang Wachholderbäumen zu unserem nächsten Lagerplatz.

Lagerhöhe: 3’670m
Etappen: Simkota – Phajoding
Distanz: 10km
Dauer: 4 Stunden
Aufstieg: 130m
Abstieg: 680m

Tag 8Der letzte Tag! Vom Phajoding Kloster abwärts in die Hauptstadt

Steil bergab entlang blauen Kiefernwälder vom Phajoding Kloster in die Hauptstadt Bhutans, Thimphu. Am diesem letzten kurzen Tag ihres Druk Path Treks haben Sie den Nachmittag zur freien Verfügung oder wie wäre es zur Erholung mit einem Besuch eines traditionellen Hot Stone Bath in einem Menchhu (Heilquelle).

In Bhutan sind heißen Quellen (Bäder) als Tshachus bekannt und heilende Quellen als Menchhu (medizinales Wasser) welches reich an Mineralien ist. Menchhu ist normalerweise kaltes Wasser, welches in hölzernen Badewannen, anhand von auf einem Feuer zum Glühen gebrachten Steinen, aufgewärmt wird. Tshachus und Menchhus sind im ganzen Königreich zu finden. Diese heißen Quellen werden von den Einheimischen bereits seit Jahrhunderten verwendet um verschiedene Beschwerden wie zum Beispiel Arthritis oder allgemeine Körperschmerzen zu behandeln. Es ist eine beliebte Tradition in Bhutan, während den Wintermonaten, heiße Quellen zu besuchen. Tshachhus und Menchhus sind von Buddhas und Bodhisattvas gesegnet und werden daher als heilige Orte angeschaut.

Etappen: Phajoding – Thimphu
Distanz: 5km
Dauer: 3 Stunden
Aufstieg: 0m
Abstieg: 1’150m

Tag 9Tagesausflug nach Punakha zum Palast der grossen Glückseligkeit

Ihr heutiges Ziel ist Punakha. Sie werden den 3’100m hohen, von Gebetsfahnen gesäumten, Dochula Pass überqueren, welcher Ihnen bei klarem Wetter einen atemberaubenden Blick auf das Gebirge des Himalaya verspricht. Danach geht es bergab durch wilde, farbenfrohe Rhododendron-Wälder welche im April und Mai so richtig aufblühen. Die Fahrt durch das ländliche Gebiet gewährt Einblicke in den Alltag des abgelegenen Königreichs. Angekommen in der alten Hauptstadt von Bhutan werden Sie den Punakha Dzong besichtigen – den Palast der großen Glückseligkeit, wie ihn die Bhutanesen liebevoll nennen. Anschliessend geht es zum Chimi Lhakang Tempel, dem Tempel der Fruchtbarkeit. Erbaut im 15. Jahrhundert von Drukpa Kinley dem ”Divine Madman”.

Tag 10Eine vielfältige Auswahl an Highlights in Thimphu

Genießen Sie Sightseeing in Thimphu, mit folgender Auswahl; Einem Besuch des National Memorial Chorten, des Changangkha Tempels, des Drubthob Klosters welches das Zilukha Nonnenkloster beherbergt, der Schule für Kunst und Kunsthandwerk, wo die Schüler die 13 Arten von bhutanischer Kunst lernen können, der Nationalbibliothek mit einer Sammlung der bhutanischen Schriften aus dem 8. Jahrhundert und einer faszinierenden Nachbildung eines mittelalterlichen Bauernhauses im Folk Heritage Museum. Wenn Sie noch mehr Zeit haben, können Sie auch noch das Takin-Reservat und den Tashichhodzong besuchen. Am frühen Abend fahren wir dann zurück nach Paro.

Tag 11Schöne Heimreise und Tashi Delek!

Nach dem Frühstück geht es zum Flughafen, wo Sie ihre Heim- oder Weiterreise antreten. Falls sie via Kathmandu oder Neu-Delhi fliegen, vergessen Sie nicht beim Einchecken nach einem Fensterplatz auf der rechten Seite zu fragen, damit Sie den wunderschönen Ausblick auf das Himalaya Gebirge und den Mount Everest genießen können! Die Reiseleitung hofft, dass Sie einen unvergesslichen Urlaub hatten und würde sich freuen, Sie schon bald wieder begrüssen zu dürfen. Tashi Delek!

Karte
Traumreise Land Glück Bhutan Kultur Trekking Druk Path