Wann soll ich Bhutan besuchen?

Sie können Bhutan über das ganze Jahr hinweg besuchen. Es gibt eigentlich keine „Beste“ Jahreszeit in der Sie ihre Traumreise planen sollten. Das Klima Bhutans sowie die über das ganze Jahr hinweg stattfindenden Festivals erlaubt es Ihnen Bhutan jederzeit zu besuchen. Je nach Aktivität gibt es aber natürlich schon gewisse Dinge zu berücksichtigen. Gerne Beraten wir Sie individuell. Bhutan hat vier Jahreszeiten wie bei uns mit der zusätzlichen Monsoon Zeit. Die Temperaturen sind natürlich auch stark von den Höhenmetern abhängig auf deren wir uns befinden.

Hier die durchschnittlichen Temperaturen Bhutans:

bhutan-climate

Saisonale Attraktionen:

Paro Tsechu Festival Bhutan Mönche Buddhismus

Frühling (März, April & Mai) ist eine der schönsten Jahreszeiten Bhutans. Alles blüht in spektakulären und farbenfrohem Glanz so richtig auf. Es ist die Jahreszeit in welcher sich die Täler mit einem grünen Gewand überziehen und all die Fruchtbäume ihre farbenfrohen Blüten zur Schau stellen. Auch findet zu dieser Zeit das wohl berühmteste und meist besuchte Festival, das Paro Tsechu, statt. Auch Trekking ist während dieser Zeit gut möglich denn die Temperatur wird langsam etwas angenehmer und die Regenzeit hat noch nicht eingesetzt.

Bumdra Trek Bhutan Himalaya Paro

Herbst (September, Oktober & November) präsentiert sich nach dem Ende der sommerlichen Regenzeit mit strahlend blauem Wetter. Es ist die Zeit wo die Winterkälte noch nicht eingesetzt hat und begibt man sich zu dieser Zeit auf ein Trekking, wird man mit atemberaubenden Aussichten auf das Himalaya-Gebirge belohnt. Diese Saison bietet auch optimale Lichtverhältnisse für ambitionierte Fotografen. Die braun-goldige Herbstpracht reflektiert die Sonnenstrahlen auf einzigartige Weise durch die Täler und über die Berge.

Wolken Himalaya Trekking Bhutan

Monsoon & Sommer (Juni, Juli & August) ist eine Jahreszeit in welcher Bhutan wohl am meisten Regen im ganzen Himalaya Gebiet abbekommt. Diese Zeit eignet sich bei warmen Wetter vor allem für kulturreiche Besuche bei denen Sie in den Museen und Tempeln in die Vergangenheit Bhutans eintauchen können. Diese Zeit eignet sich nicht für Trekking und die Straßenverhältnisse sind je nach Niederschlagsmenge nicht die Besten.

Dzong Festung Kloster Mönch Winter Himalaya Kalt

Winter (Dezember, Januar & Februar) bringt ebenso eine starke Sonneneinstrahlung und blauen Himmel mit sich. Dadurch ist es tagsüber eigentlich ganz angenehm, sobald die Sonne aber verschwindet kann es so richtig kalt werden. Es empfiehlt sich nicht zu viele hohen Pässe zu überqueren, denn diese können schneebedeckt sein. Winterreifen und Schneeketten kennt man in Bhutan noch nicht. Trotzdem lohnt es sich im Winter nach Gangtey ins Phobjikha Tal zu fahren. Hierher fliegen nämlich die berühmten Schwarzhals-Kraniche aus Tibet um in Bhutan zu überwintern. Auf dem Weg dorthin werden Sie auch den Dochula Pass überqueren von wo aus Sie im Winter glasklaren Ausblick auf die schneebedeckte Himalaya Bergkette haben werden, inkl. Gangkar Puensum, dem höchsten Gipfel Bhutans.

Die Saison-Rangliste nach Anzahl Besucher

Gold (März, April, Mai, September, Oktober & November)

  • Das Wetter ist im Frühling und Herbst einfach am besten.
  • Die Sicht auf das Himalaya-Gebirge ist im Oktober hervorragend.
  • Die Rhododendren blühen im März and April.

Silber (Dezember, Januar & Februar)

  • Das Wetter ist sehr sonnig allerdings kann es in der Nacht schon sehr kalt werden.

Bronze (Juni, Juli & August)

  • Viel Regen und leider nicht empfehlenswert für Trekking.
  • Die Blumen in den Bergen blühen in voller Pracht.
  • Optimal für Kulturreisen und Museen

Und hier nochmals einen Überblick um Ihnen zu helfen die richtige Reisezeit für ihre Traumreise nach Bhutan zu finden

Frühling
März–Mai
  • Angenehmes Wetter mit teilweiser guter Sicht auf die Bergketten
  • Farbenfrohe Blütenpracht
  • Eindrückliche Rhododendron-Wälder
  • Kulturreiche Festivals in Paro und Punakha
  • Gute Zeit für Trekkings
  • Vereinzelter Niederschlag ab Mai
Sommer
Juni-August
  • Längere Tage, weniger Besucher und grüne Landschaft
  • Bestes Preisangebot
  • Optimal für den Besuch von Tempeln und Museen
  • Die Wolken hängen eindrücklich tief über den Bergen
  • Mitte August steht Pilze sammeln auf dem Programm
  • Regelmäßiger Niederschlag am Nachmittag
Herbst
September-November
  • Optimale Bedingungen für Trekking und Wanderungen
  • Ideales Wetter mit angenehmen Temperaturen
  • Herrliche Aussicht auf das Gebirge
  • Weniger Regen als während des Monsoon
  • Sehr viele Festivals, inklusive Thimphu Tsechu
Winter
Dezember-Februar
  • Strahlend blauer Himmel
  • Klare und spektakuläre Fernsicht auf das Himalaya-Gebirge
  • Schwarzhals-Kraniche in Gangtey
  • Optimal für Tageswanderungen
  • Gute Zeit um den Süden Bhutans zu bereisen